Veranstaltungsdetails

14.06.2018 - 15.06.2018

INFECTIONS´21 Symposium:

Interdisciplinary approaches to infectious disease research

Ort: KUBUS Leipzig

Infektionskrankheiten gehören zu den häufigsten Todesursachen weltweit und stellen eine große Herausforderung für das Gesundheitswesen des 21. Jahrhundert dar. Zwar konnten viele Infektionskrankheiten in den letzten Jahrzehnten dank verbesserter Hygiene sowie dem medizinischen Fortschritt vor allem in den westlichen Industrieländern zurückgedrängt werden – durch den Anstieg von Antibiotikaresistenzen, dem Auftreten neuer und zum Teil unbekannter Erreger und der zunehmenden Mobilität stehen wir weltweit heute wieder vor neuen großen Herausforderungen durch Infektionskrankheiten, die global gelöst werden müssen.

Das INFECTIONS´21 SYMPOSIUM: INTERDISCIPLINARY APPROACHES TO INFECTIOUS DISEASE RESEARCH, das am 14. Und 15. Juni in Leipzig stattfindet, bringt Experten aus unterschiedlichsten Disziplinen zusammen, um die unterschiedlichen Ansätze der Infektionsforschung beleuchten. Gemeinsam mit diesen internationalen Experten sollen Themen, wie Societal change and infection, Spread of infections and antimicrobial resistance und Health in a changing environment diskutiert und neue Strategien entwickelt werden.

Die Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Mediziner und Studierende, die sich mit dem Thema Infektionsforschung beschäftigen oder Interesse an interdisziplinären Forschungsansätzen haben.

Veranstaltungswebsite:

http://infections21-symposium.fz-borstel.de/

Sprecher:
Leonard Barrie (Stockholm and McGill Universities) Astrid Gärdes(ZMT Bremen), Alex Greenwood (IZW Berlin), Bruno Jochum (GCSP Geneva), Monika Jungbauer-Gans (DZHW Hannover),
Helge Kampen (FLI Insel Riems), Gérard Krause (HZI Braunschweig), Oliver Kurzai (InfectControl/HKI Jena), Jo Lines (LSHTM London), Ulrich Nübel (DSMZ Braunschweig), Sahar Sodoudi (FU Berlin)
Tom Wingfield (University of Liverpool)

Sprache: Englisch

Deadline für die Registrierung: 01.06.2018

Zurück